DSGVO & die Beziehungspflege in vertrieblichen Gesprächen

Fahren Sie gerne in den Urlaub? Wo waren Sie heuer auf Urlaub?
Jeder der im Vertrieb arbeitet kennt es.

Dem Kunden werden Fragen gestellt, von denen die Antworten dokumentiert werden & rein als Beziehungsaufbau für ein weiteres Gespräch genutzt werden.

Es werden also Daten gesammelt, welche zum Beispiel als Anknüpfungspunkt für ein weiteres Gespräch verwendet werden können.

Doch wie gehe ich nun mit solchen Daten um? Darf ich diese speichern?

Bei der DSGVO geht es um die Datenminimierung.
Personenbezogene Daten müssen dem Zweck angemessen und erheblich sowie auf das für die Zwecke der Verarbeitung notwendige Maß beschränkt werden. Dies bedeutet, dass nur noch Daten gespeichert werden sollen, welche tatsächlich für eine Geschäftsbeziehung benötigt werden.

Sie sollten sich also gute Argumente überlegen, warum Sie diese Daten speichern und benötigen.

Noch keine rasche und übersichtliche Lösung für Ihr DSGVO Projekt?

Nutzen Sie die DSGVO APP kostenlos in unserer Freemium-Version und erkennen Sie wie schnell Sie Ihr DSGVO Projekt umsetzen können!

Jetzt kostenlos nutzen
Menü